Grosse bis sehr grosse Waldbrandgefahr in Teilen des Kantons Bern

15.07.2015

Die verbreitete Trockenheit verbunden mit den hohen Temperaturen der vergangenen Tage sorgt für eine grosse bis sehr grosse Waldbrandgefahr im Kanton Bern. Im Umgang mit Feuer im Freien ist daher grosse Vorsicht geboten.

Durch die Hitzewelle der vergangenen Woche und der anhaltenden Trockenheit steigt die Wald- und Flurbrandgefahr weiter an. Feuer entzünden sich leicht und können sich rasch ausbreiten.
Entlang des Jurasüdfusses, im östlichen Berner Jura sowie im Seeland besteht «sehr grosse» Waldbrandgefahr.

Bei Feuern im Freien gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Raucherwaren und Zündhölzer nicht wegwerfen
  • Grillfeuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen und mit grösster Vorsicht entfachen. Bei starkem Wind darauf verzichten
  • Feuer immer beobachten und Funkenflug sofort löschen
  • Feuer immer vollständig kontrollieren und löschen
  • Keine sonstigen Feuer im Freien entfachen
  • Auf das Steigenlassen von Himmelslaternen und dergleichen ist generell zu verzichten
  • Die Anweisungen der lokalen Behörden sind zu befolgen


Sollte sich die Lage nicht entspannen, behalten sich die Behörden vor, für den Nationalfeiertag am 1. August ein allgemeines Feuerverbot im Kanton Bern auszusprechen. Weitere Entscheide werden ab dem 27. Juli 2015 gefällt.

Besten Dank für die Kennenisnahme.