Amtliche Bewertung

  • Amtliche Bewertung
  • Steuerbüro
  • Beim amtlichen Wert handelt es sich um den Vermögenssteuerwert eines Grundstücks. Die Gemeinde verwendet den amtlichen Wert zudem zur Berechnung der Liegenschaftssteuer.

    Der amtliche Wert wird durch die Kantonale Steuerverwaltung festgesetzt bzw. durch einen Schätzer bewertet. Dabei wird den besonderen Verhältnissen jedes einzelnen Grundstücks Rechnung getragen. Änderungen am Grundstück werden laufend neu bewertet und nachgetragen. Die Bewertungsunterlagen befinden sich bei der Standortgemeinde und können von Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Nutzniesserinnen und Nutzniessern eingesehen werden.

    Sowohl das Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer als auch das bernische Steuergesetz schreiben das Versteuern von Erträgen (Einkommen) aus Vermögen vor, also auch Vermögenserträge aus Grundstücken. Bei Eigengebrauch eines Grundstücks oder Grundstückteils beziehen die Eigentümer eine Naturalleistung aus ihrem Grundstück, die sie als Einkommen zu versteuern haben. Die Naturalleistung entspricht dem Betrag, den die Eigentümer bei einer Fremdvermietung erwirtschaften würden.

    Bei Fragen steht Ihnen das Steuerbüro gerne zur Verfügung.