Abwasserentsorgung

  • Abwasserentsorgung
  • Bauverwaltung
  • Das öffentliche Abwasserleitungsnetz

    Wohin fliesst das verschmutzte Abwasser? Es fliesst von der privaten Liegenschaft durch die öffentliche Kanalisation zur ARA (Abwasserreinigungsanlage) Lyss. Das Regenwasser wird beim Mischsystem ebenfalls in die Kanalisation geleitet und beim Trennsystem über eine separate Leitung direkt in ein Gewässer geführt. Das öffentliche Abwasserleitungsnetz misst rund 40 Kilometer. Dieses Misch- und Trennsystem wird laufend kontrolliert und wo nötig saniert. Dabei werden Spülfahrzeuge eingesetzt und Kanalfernsehuntersuchungen durchgeführt.

     

    Dafür ist der Hausbesitzer verantwortlich…

    Etwa doppelt so lang wie das öffentliche Netz ist das private Kanalisationsnetz. Und dazu gehören alle Abflussleitungen von der Dachrinne über das WC, Bad, Lavabo, Waschküche usw. bis zu den Sickerleitungen.
     

    Unterhaltsarbeiten

    Die Reinigung der Einlauf- und Sammelschächte können Sie als Hauseigentümer im Allgemeinen selbst durchführen. Für spezielle Arbeiten wie Rohrspülungen und Kanalfernsehaufnahmen muss eine Kanalservice-Firma beigezogen werden.
     

    Verstopfte Leitungen

    Für diese Arbeiten empfehlen wir Ihnen eine Kanalservice-Firma oder eine Sanitärfirma zu engagieren.
     

    Überschwemmte Keller

    In Notfällen ist auch die Feuerwehr in der Lage, überschwemmte Keller auszupumpen.
     

    Allgemeine Auskünfte

    Bei Fragen zu Ihrer Liegenschaftsentwässerung empfehlen wir Ihnen, sich bei der Bauverwaltung (Tel. 031 879 70 80, E-Mail) oder einem erfahrenen Abwasserfachmann zu erkundigen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen